Baureihe 16

Die elektrischen Baureihe 16 Rundsteckverbinder erfüllen die US- Offshore-Spezifikation API 16D und 17E. Die hoch druckfesten Steckergehäuse werden aus korrosionsbeständigem Titan hergestellt. Die trocken steckbaren Baureihe 16- Steckverbinder sind speziell für Langzeitanwendungen entwickelt und werden mit dem Elastomerisolierkörperprinzip aus der langjährig bewährten Baureihe 10 bestückt.

Unter extremen Umwelt- und Einsatzbedingungen gewährleistet der längswasserdicht vulkanisierte Elastomerisolierkörper mit patentierter Lippendichtung hohe Funktionssicherheit. Zudem bietet die modular aufgebaute Serie sowohl Buchsen-, als auch Stiftisolierkörper für jeden Steckverbinder. Mit der längsdichten Abdichtung auf der Anschlussseite ist die Baureihe 16 besonders für die Schlauchanschlusstechnik geeignet.

Systemsteckverbinder mit Titangehäuse sind für eine 25-jährige Einsatzzeit konstruiert. Selbst bei einem hohen Verschmutzungsgrad wird mit dem Flachgewinde in der Überwurfmutter eine sichere Verriegelung erreicht.

Haupteinsatzgebiete:

  • Offshore-Industrie
  • Meeresforschung
  • Erneuerbare Energien

Technische Daten:

  • gemäß API 16D & 17E konstruiert
  • mit 2 API Prüfanschlüssen ausgerüstet
  • Steckverbinder front- und rückseitig längsdicht
  • für Kabel– und Schlauchanschlusstechnik entwickelt
  • besonders für rückseitigen Öldruck konzipiert
  • ungesteckt druckwasserdicht bis 450 bar
  • Prüfdruck bis 600 bar
  • O-Ring, Lippen- und Konusdichtung im Steckbereich
  • standardisierte Polbilder von 7 bis 55 Kontakten
  • Betriebsspannungen bis max. 300 V
  • Betriebsstrom bis max. 15 A
  • Lieferung mit FKM O-Ringen
  • Bootseal –Fixierkammer erhältlich
  • robuster Keyway
Baureihe 16 GISMA